Was ist obst.ch?

obst.ch ist eine Web-Applikation mit verschlüsselter Verbindung, welche interessierten Stellen einen direkten Zugriff auf registrierte Obstanlagen ermöglicht. Die Dateneinsicht wird dabei mit unterschiedlichen Zugriffsrechten und Benutzerrollen geregelt. 

In obst.ch verwalten und erfassen die Kantone (Fachstellen Obst) alle Obstanlagen mit mindestens 20 Aren Obstkulturen und verfolgen jährlich die Entwicklung der Obstbestände. Diese Obststatistik ist Grundlage für die Berechnung der Ernteschätzung bei Äpfeln und Birnen nach Bavendorfer Methode und wird für die Analyse obstwirtschaftlicher Fragen benötigt.

Ab 2014 werden auch reine Tafeltraubenbetriebe registriert. Dies sobald ein Betrieb eine Rebfläche für Tafeltrauben über 400m2 bewirtschaftet (Weinverordnung SR 916.140 Art. 3, Abs. 2+3).

Die jährliche Erhebung stützt sich auf die Verordnung über die Durchführung von statistischen Erhebungen des Bundes vom 30. Juni 1993 (SR 431.012.1; http://www.admin.ch/ch/d/sr/c431_012_1.html).

Die Umschreibung des Begriffs Obstanlagen kann in der Landwirtschaftlichen Begriffsverordnung (LBV) vom 7. Dezember 1998 (SR 910.91; http://www.admin.ch/ch/d/sr/c910_91.html) nachgelesen werden.

Bundesamt für Landwirtschaft BLW   |   Version 2.2.0 | 05.12.2013
info@blw.admin.ch   |  Haftung, Datenschutz und Copyright